Früher anfangen, mehr gewinnen: Der Zinseszinseffekt sorgt für ein solides Vermögen

Für das Alter vorsorgen – dafür ist es nie zu früh! Durch den Zinseszinseffekt wird aus einer monatlichen Sparrate von nur wenigen Euro über die Jahrzehnte ein gewaltiges Vermögen. Wie das geht? Ganz einfach: Jeden Monat legt der Sparer einen bestimmten Betrag zurück. Die jährliche Rendite, also Zinsen oder Dividenden, wird am Ende des Jahres dazugerechnet und erhöht so die Summe, die im kommenden Jahr verzinst wird. Auf diese Weise wird aus einem kleinen Sparbetrag über die Jahre eine große Summe.

 

 

Wie wichtig die Zeit für den Zinseszinseffekt ist, wird klar, wenn man den Wertzuwachs von Sparplänen mit unterschiedlichen Laufzeiten vergleicht. Wer seit 1990 monatlich 300 Euro in internationale Aktien anlegt, hat bis 2017 rund 100.000 Euro eingezahlt. Das Vermögen beläuft sich durch die positive Kursentwicklung und die Wiederanlage der Dividenden und den Fonds auf etwa 313.250 Euro (vor Steuern). 

 

Wer die gleiche Summe in der Hälfte der Zeit anlegt, spart dementsprechend auch die Hälfte der Summer an. Insgesamt fallen während dieser Zeit jedoch weniger Zins- oder Dividendenzahlungen an. Daher beläuft sich das Vermögen nach den etwa 14 Jahren gerade einmal auf etwas mehr als ein Viertel: nämlich auf 79.800 Euro. Das bedeutet, dass man monatlich wesentlich mehr Geld sparen muss, um im Alter auf den gleichen Betrag zu kommen. 

Fazit:

Der Zinseszinseffekt sorgt dafür, dass ein langfristiger Sparer deutlich mehr Vermögen aufbauen kann. Daher sollte man möglichst früh mit dem Sparen beginnen. Je länger die Sparphase, desto größer der Effekt. Wegen des dauerhaft niedrigen Zinssatzes sollte man statt in den Geldmarkt lieber in den Aktienmarkt investieren. Mit sogenannten thesaurierenden Fonds, die Ausschüttungen, kontinuierlich wieder anlegen, nutzen Sparer den maximalen Effekt. Da die Kapitalmärkte relativ stabil und die wirtschaftlichen Aussichten für das kommende Jahr gut sind, kann man schon heute den Grundstein für die eigene Altersvorsorge, die der Kinder oder Enkelkinder legen.

 

Download
Früher anangen, mehr gewinnen: Der Zinseszinseffekt sorgt für ein solides Vermögen
RS-Newsletter November 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.5 KB

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Dieser Newsletter wurde von Ruth Steinert im November 2017 veröffentlicht.
Dieser Newsletter wurde von Ruth Steinert im November 2017 veröffentlicht.

Kontaktdaten

Ruth Steinert - Finanzexpertin

ANSCHRIFT

Marianne-Plehn-Straße 18

81825 München

REGULÄRE GESCHÄFTSZEITEN

Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr

FESTNETZ

+49 (0)89 - 68 05 08 38

HANDY

+49 (0)170  - 34 53 805

FAX

+49 (0)89 - 68 05 08 39

MAIL 

office@ruthsteinert.de

Social Media

Ruth Steinert auf Twitter

Ruth Steinert auf Xing

Ruth Steinert auf Facebook

Die Finanzthemen jeden Monat kostenfrei als Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Ihre persönlichen Daten einsehen

Ihr geschützter Online-Account öffnet sich in einem zweiten Browser!